Osteo­pa­thie

Die Osteo­pa­thie ist eine ganz­heit­li­che Medi­zin, wel­che sich auf das Zusam­men­spiel von meh­re­ren Berei­chen des Kör­pers bezieht.
 
Damit unser Kör­per funk­tio­nie­ren kann, muss sich alles bis in die kleins­te Zel­le hin­ein bewe­gen. Der Kör­per ist so in der Lage, Ein­flüs­sen von außen zu trot­zen und sein eige­nes Gleich­ge­wicht auf­recht zu erhal­ten.
Im Lau­fe unse­res Lebens gesche­hen vie­le Din­ge, die die­se Beweg­lich­keit ein­schrän­ken, zum Bei­spiel Unfäl­le oder ein­sei­ti­ge Belas­tun­gen. Aber auch star­ke oder regel­mä­ßi­ge Infek­te, fal­sche Ernäh­rung oder stän­di­ger Stress beein­träch­ti­gen die Gesund­heit und neh­men uns die nöti­ge Anpas­sungs­fä­hig­keit.
Die osteo­pa­thi­sche Behand­lung gibt dem Pati­en­ten sein Gleich­ge­wicht wie­der und beugt Fehl­hal­tun­gen, Ver­schleiß und Arthro­se vor.
Durch sanf­tes Lösen von Unbe­weg­lich­kei­ten auf allen Ebe­nen des Kör­pers, dass heißt Kno­chen, Mus­keln, Bin­de­ge­we­be, Orga­ne, Ner­ven und Gefä­ße, wer­den Selbst­hei­lungs­pro­zes­se in Gang gesetzt und neue Ener­gie gewon­nen.
 
Der Mensch wird hier in sei­ner Gesamt­heit betrach­tet. Dadurch kön­nen die Ursa­chen von Krank­hei­ten oft an ent­fern­ten Stel­len des Kör­pers lie­gen und Stö­run­gen in den fol­gen­den Sys­te­men her­vor­ru­fen:

Parie­tal

am Bewe­gungs­ap­pa­rat

Vis­ze­ral

am Organ­sys­tem

Cra­nio-Sacral

am Schä­del- und Kreuz­bein­sys­tem


 
Die Funk­ti­ons­stö­run­gen der Sys­te­me zu fin­den und mit sanf­ten Tech­ni­ken zu behan­deln, ist die Auf­ga­be des Osteo­pa­then.
 
Erfah­ren Sie mehr zur Osteo­pa­thie:
Hin­ter­grund und Phi­lo­so­phie
Behand­lungs­ab­lauf
Hono­rie­rung und Erstat­tung
 
Neh­men Sie hier Kon­takt zu mei­ner Pra­xis auf und las­sen Sie sich unver­bind­lich bera­ten.